Bayerischer Miteinander-Preis 2016

Mit dem bayerischen Miteinander-Preis 2016 sollen besonders gelungene Projekte der Inklusion von Menschen mit Behinderung ausgezeichnet und einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt werden. Die positiven Beispiele sollen anschaulich demonstrieren, was Inklusion bedeutet: nämlich dass Menschen mit und ohne Behinderung miteinander leben und arbeiten, lernen und wohnen – und zwar von Anfang an.

Gemeinsam mit dem Radiosender ANTENNE BAYERN hat Sozialministerin Emilia Müller den Miteinander-Preis 2014 ins Leben gerufen und erstmal verliehen. Der Preis steht auch in diesem Jahr unter der Schirmherrschaft von Anna Schaffelhuber, der fünfmaligen Goldmedaillengewinnerin bei den Paralympics in Sotchi und Weltbehindertensportlerin. Weitere Unterstützer sind das TV-Programm SAT. 1 BAYERN, der Bayerische Landesbehindertenrat und das Bayerische Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst.

Aus jedem Regierungsbezirk wählt eine Jury unter dem Vorsitz von Sozialministerin Müller ein Inklusionsprojekt aus, das mit 2.000 Euro prämiert wird. Insgesamt ist der Miteinander-Preis mit 14.000 Euro dotiert.

Der Bewerbungszeitraum ist abgelaufen.

Unter allen eingegangenen Bewerbungen wird am 21. September eine Jury unter dem Vorsitz von Sozialministerin Emilia Müller die Preisträger auswählen.

Der Jury gehören an: 

  • Emilia Müller, Staatsministerin, Vorsitzende der Jury
  • Irmgard Badura, Beauftragte der Bayerischen Staatsregierung für die Belange von Menschen mit Behinderung
  • Anna Schaffelhuber, Schirmherrin
  • Thomas Bannasch, Landesarbeitsgemeinschaft SELBSTHILFE von Menschen mit Behinderung und chronischer Erkrankung und ihrer Angehörigen in Bayern e.V.
  • Herbert Sedlmeier, Bayerischer Gemeindetag / Vereinigung Kommunaler Interessenvertreter von Menschen mit Behinderung in Bayern
  • Burkard Rappl, Leiter der Abteilung "Teilhabe von Menschen mit Behinderung" im Bayerischen Sozialministerium
  • sowie je ein Vertreter von ANTENNE BAYERN und SAT.1 Bayern.

Die Preisverleihung findet am 21. Oktober 2016 in Schloss Nymphenburg in München statt.
 

 

Start Mueller

„Menschen mit und ohne Behinderung wohnen, arbeiten und verbringen ihre Freizeit ganz selbstverständlich miteinander. Das ist gelebte Inklusion. Stellen Sie uns Ihr Projekt vor: Zeigen Sie uns, wie und wo Inklusion in Bayern besonders gut funktioniert. Machen Sie mit beim Miteinander-Preis!“

Emilia Müller, MdL,
Staatsministerin

Portrait Anna Schaffelhuber - (C) Copyright Freee

„Als Hochleistungssportlerin will ich immer die Beste sein. Als Schirmherrin für den Miteinander-Preis will ich wissen, wo die Besten in Bayern sind. Sie haben ein Projekt, das Menschen mit und ohne Behinderung zusammenbringt? Dann bewerben Sie sich jetzt - das Bayerische Sozialministerium sucht die besten inklusiven Projekte. Der Miteinander-Preis wartet!"

Anna Schaffelhuber,
5-malige Goldmedaillen­gewinnerin bei den Winter-Paralympics in Sotchi und Weltbehindertensportlerin

 

 

Logo des Radio-Senders ANTENNE BAYERN

Den Miteinander-Preis 2016 vergeben das Bayerische Sozial-ministerium und der Radiosender ANTENNE BAYERN.

Der Miteinander-Preis 2016
wird unterstützt durch:

Bayerisches Staatsministerium für
Bildung und Kultus,
Wissenschaft und Kunst

TV-Programm SAT.1 BAYERN
Bayerischer Landesbehindertenrat